Die Hüttenarbeit wurde mit etwa 20 Helfern bei durchzogenem Wetter durchgeführt. Es wurde Holz gesägt, 25 Löcher gegraben und Schutzgitter für die jungen Bäume gemacht. Das Ufer und die Feuerstellen wurden noch von Müll befreit, derweil wurde für die Verpflegung fleissig Gemüse geschnitten und ein herrliches Gulasch gezaubert.

Arbeitsverteilung…..  Truppe Holz…..  Der Obergräber ;-)…… Die Gitter gegen den Biber…..

Eine Pause darf nicht fehlen….                   Noch ein paar Löcher….         Es wird aufs Gulasch gewartet 😉

 

Es wurde alles für die neuen 25 Bäume vorbereitet, diese werden als Verschönerung und zum Ufer verstärken eingesetzt.